Umweltfreundliche Wärme aus Unterföhring

GEOVOL ist eine hundertprozentige Tochter der Gemeinde Unterföhring. Wir bieten unsereren Kunden eine umweltfreundliche und sichere Wärmeversorgung aus tiefer Geothermie. Mit zwei Energiezentralen und vier Bohrungen verfügt GEOVOL über 22 Megawatt geothermischer Leistung. Damit sind wir bestens gerüstet, um ganz Unterföhring mit Fernwärme zu versorgen. Lassen auch Sie sich von den Vorteilen der Geothermie überzeugen un schließen Sie sich uns an! 

Sicher und umweltfreundlich

  • Unabhängig von ausländischen Öl- und Gaslieferungen
  • Versorgungssicherheit durch gemeindeeigene, nahezu unerschöpfliche Energiequelle
  • Weitgehend emissionsfreie Fernwärmeversorgung
  • Betriebssicherheit durch redundante, d.h. mehrfache Auslegung der wichtigsten Anlagenteile
  • Kommunale Entscheidungshoheit bei Wärmetarif und Anschlusskosten
  • Geothermie ist eine erneuerbare Energiequelle. GEOVOL-Kunden sind deshalb unabhängig von Umweltauflagen

Preisattraktiv, komfortabel und regional

  • Attraktive, konkurrenzfähige Preise und langsamerer Preisanstieg als bei anderen Energieträgern
  • GEOVOL kümmert sich um Wartung und Reparatur der Wärmeübergabestation
  • Einsparungen durch Wegfall von TÜV-Prüfung, Kaminreinigung, Öltank-Versicherung etc.
  • Raumgewinn im Heizungskeller
  • Regionale Wertschöpfung durch Schaffung kommunaler und regionaler Arbeitsplätze
  • Als lokaler Energieversorger handeln wir im Interesse von Gemeinde und Bürgern

Sie wollen mehr wissen?

Hier können Sie die GEOVOL-Unternehmensbroschüre herunterladen.

WICHTIGE INFORMATIONEN

Notrufnummer Info Bauarbeiten Führungen GEOVOL-Newsletter

AKTUELLES

Donnerstag, 26.10.2017

Fast 80 kommunale Spitzenvertreter informierten sich auf Einladung der Sparkasse Fürstenfeldbruck über Geothermie
Kommunalforum der Sparkasse Fürstenfeldbruck in Unterföhring

Montag, 23.10.2017

Das ganze Fest in drei Minuten: Der Videoclip zum Jubiläumsfest ist jetzt online.
Videoclip zur Jubiläumsfeier erschienen

Donnerstag, 12.10.2017

Hochrangige Wirtschaftsdelegation aus Japan zu Gast