Anschlussmöglichkeiten

Ihre Auswahl

Um den unterschiedlichen Kundenwünschen gerecht zu werden, bietet GEOVOL zwei Anschlussmöglichkeiten: den Vollanschluss und damit eine betriebsbereite Fernwärmeversorgung und die Anschlussoption. Auch hier wird im Zuge des Fernwärmenetzausbaus eine Leitung bis zu Ihrem Gebäude gelegt. Sie betreiben allerdings erst einmal Ihre bestehende Heizung solange weiter, bis Sie sich entschließen, auf Geothermie umsteigen zu wollen.

Betriebsbereiter Vollanschluss

Wollen Sie sofort an das Fernwärmenetz angeschlossen werden, so bestellen Sie einen Vollanschluss. Das bedeutet, dass die Anschlussleitung bis ins Gebäude verlegt und eine Wärmeübergabestation installiert wird. In den Anschlusskosten sind die Wärmeübergabestation und 15 Meter Leitung auf dem Privatgrundstück sowie erforderliche Mauerdurchführungen enthalten. Mehrlängen oder bautechnische Erschwernisse werden separat berechnet.

Anschlussoption

Wollen Sie erst später auf geothermische Wärmeversorgung umstellen, so nutzen Sie die Möglichkeit einer Anschlussoption. Diese beinhaltet die gleichen Leistungen wie der Vollanschluss. Sie erhalten allerdings noch keine Wärmeübergabestation, werden noch nicht ans Fernwärmenetz angeschlossen und betreiben Ihre bestehende Heizung vorerst weiter. Es werden die halben Kosten des Vollanschlusses berechnet. Entsprechend halbiert sich auch ein eventueller Frühbucherrabatt. Beim Umstieg auf einen Vollanschluss werden die Optionsgebühren angerechnet. Erfolgt dieser innerhalb von drei Jahren, werden auch die restlichen 50 % des Frühbucherrabattes ausbezahlt.

Die Wärmeübergabestation - Ihr Zugang zur Wärme

Die Wärmeübergabestation ist Ihr Zugang zur geothermischen Wärme von GEOVOL. Hier kommt die Wärme aus dem Fernwärmenetz an und wird auf Ihren Heiz- und Frischwasserkreislauf übertragen. Eine Übergabestation kaufen müssen Sie nicht - diese wird von GEOVOL gestellt. Das hat zum einen den Vorteil, dass Sie sich nicht um Wartung oder Reparatur kümmern müssen. Zum anderen vereinfacht ein einheitlicher Gerätetyp den Betrieb und die Überwachung des Fernwärmenetzes und trägt so zur Versorgungssicherheit bei.