Preise

Heisse Anschlusspreise

Für die auf der Seite Anschlussmöglichkeit genannten Möglichkeiten zum Anschluss an das Fernwärmenetz der GEOVOL gelten folgende Preise, die für den neunten Bauabschnitt in Folge stabil sind (Stand 1.10.2016):

Vollanschluss (Baukostenzuschuss + Hausanschlusskosten)

Für die ersten 15 kW netto 6.000,00 €
  inkl. 19 % USt 7.140,00 €
Je weiteres kW bis 150 kW netto 112,50 €/kW
  inkl. 19 % USt 133,88 €/kW
Je weiteres kW ab 150 kW netto 62,50 €/kW
  inkl. 19 % USt 74,38 €/kW

Anschlussoption

  • 50 % der Kosten für einen Vollanschluss bei Herstellung des Optionsanschlusses, Anrechnung bei Umschluss innerhalb von drei Jahren
  • Restliche 50 % nach Aufnahme der Wärmelieferung

KfW-Förderung

Die Geovol beantragt jedes Jahr aufs Neue die Förderung der Hausanschlüsse durch die Kreditanstalt für Wiederaufbau (KfW). Beim Umstieg eines Bestandsgebäudes auf die Geothermie-Fernwärme der Geovol fördert die KfW diesen Schritt zu den Erneuerbaren Energien mit glatten Euro 1.800,-. In der Regel wird dieser Betrag gleich von der Schlussrechnung der Geovol abgezogen.
Für Neubauten gilt diese Förderung nicht mehr.


Heiße Wärmetarife

Wie bei jeder anderen Energieform entstehen auch bei der Gewinnung und Bereitstellung von Geothermie (Erdwärme) Kosten, die sich in einem Wärmepreis niederschlagen. Allerdings ist der Preis für die umweltfreundliche und sichere Geothermie bei Vollkostenbetrachtung vielfach schon jetzt günstiger als zum Beispiel die Wärmeversorgung mit Gas oder Öl.

Der an die GEOVOL zu entrichtende Preis für die Wärmeversorgung besteht aus einem Grundpreis und einem Arbeitspreis.

Der Grundpreis entsteht für die Bereitstellung der Leistung für den Wärmebezug und ist unabhängig von der abgenommenen Wärmemenge. Er bemisst sich ausschließlich nach der bestellten und im Wärmeliefervertrag vereinbarten Wärmelieferleistung.

Der Arbeitspreis ist der Preis für die abgenommene Wärmemenge, in der Regel angegeben in €/MWh oder in ct/kWh. Eine Megawattstunde (MWh) Wärmeverbrauch entspricht ungefähr dem Verbrauch von 120 -130 Litern Öl oder 120 -130 Kubikmetern Gas.

Weitere Gebühren, wie zum Beispiel ein bei anderen Energieversorgern üblicher Messpreis oder eine Zählermiete entstehen Ihnen nicht.


Ab dem 1. Oktober 2016 gelten folgende Wärmetarife:

Grundpreis (GP) / Jahr
Wärmelieferleistung in kW
netto incl. 19 % USt
bis 15 kW Wärmelieferleistung 423,91 €/a 504,45 €/a
je weiteres kW bis 100 kW 28,26 €/(kW*a) 33,63 €/(kW*a)
je weiteres kW bis 500 kW 22,96 €/(kW*a) 27,32 €/(kW*a)
je weiteres kW über 500 kW 22,37 €/(kW*a) 26,62 €/(kW*a)
     
Arbeitspreis (AP)
Verbrauchsmenge in MWh/a
   
bis 500 MWh/a 53,13 €/MWh 63,22 €/MWh
je weitere MWh über 500 MWh/a 40,91 €/MWh 48,68 €/MWh
     
Kleinverbrauchstarif    
Grundpreis 141,30 €/a 168,15 €/a
Arbeitspreis 63,76 €/MWh 75,87 €/MWh

Hinweis: "a" (annum) = Jahr

Die Eingruppierung in den für den Kunden jeweils günstigeren Tarif erfolgt in jedem Abrechnungszeitraum automatisch. Der Kleinverbrauchstarif gilt nur für eine Wärmelieferleistung bis 15 kW.

Detailliertere Informationen zu den Preisen und deren Veränderung in Abhängigkeit von Preisindices und Preisen für Energieträger (Preisgleitklausel) finden Sie im Preisblatt Fernwärmeversorgung.

WICHTIGE INFORMATIONEN

Notrufnummer Info Bauarbeiten Führungen GEOVOL-Newsletter

AKTUELLES

Dienstag, 23.05.2017

Großes Interesse an Versorgung mit Fernwärme

Dienstag, 09.05.2017

Kundenbetreuer Falko Faust berät Besucher der Gewerbeschau Unterföhring am GEOVOL-Stand.
200 Besucher am GEOVOL-Stand

Mittwoch, 03.05.2017

GEOVOL lud anlässlich des Tags der Erneuerbaren Energien in die Geothermieanlage nach Unterföhring ein.
GEOVOL hat mitgemacht!